Fachpresse & Testberichte

 

Neues von der FastForward AG

 

Neue Version der FAST EnergyCamWin Software und FAQ´s verfügbar

Neue Features der EnergyCamWin Software:

• Neu unterstützte Medientypen: Öl und allgemeine Zähler

• Automatische Installation nach Bootvorgang jetzt auch im Batteriebetrieb einstellbar.

• Automatische Installation nach Bootvorgang kann nun durch Drücken des Gerätetasters innerhalb von 30 Sekunden gestoppt werden.

• Abbruch der Gerätesuche in ECWin möglich

• EnergyCam Datalogger: Manuell ausgelöste Ablesungen können beim Speichern in CSV Datei ignoriert werden.

Das neue EnergyCamWin Beta Build sowie die Release Note mit allen Änderungen im Detail finden Sie zum Download auf der Website von Fast Forward.
Wie Sie die neue Firmware installieren können Sie im dazugehörigen Quick Start Guide nachlesen.

 

Neue  FAQ´s verfügbar

Fast Forward hat seine FAQ´s verbessert - diese finden Sie nun auch in unserem Downloadbereich und in unserer FAQ-Übersicht.

 

 

Rauchmelder-Pflicht im Saarland kommt

mySmartShop.de erweitert Sortiment

Sie sind so klein und unscheinbar - aber wenn es brennt können sie leben retten. Nachdem es schon einige Bundesländer vorgemacht haben, führt nun auch das Saarland die allgemeine Rauchmelderpflicht ein.

 

Die meisten Toten bei Hausbränden sterben nicht durch das Feuer - sondern durch den Rauch. Wenn dieser nicht rechtzeitig bemerkt wird ist es oft zu spät für eine Rettung. Jedes Jahr sterben in Deutschland rund 400 Menschen -  rund 10 davon im Saarland. Bislang war hier der Einbau jedoch nur in Neu- und Umbauten Pflicht. Dies soll sich nun ändern. In fast allen Bundesländern gilt bereits seit einiger Zeit nun auch die Rauchmelderpflicht für Bestandsbauten - teilweise laufen noch die Übergangsfristen. Der Gesetzentwurf des Innenministeriums für die Änderung der Landesbauordnung sieht vor, dass Hauseigentümer verpflichtet sind, bestehende Wohnungen bis Ende 2015 mit Rauchmeldern nachzurüsten. Der Ministerrat hat am Dienstag über den Entwurf beraten und die externe Anhörung genehmigt. Damit Sie als unser Kunde bei dem breiten Angebot auf dem Markt den Überblick nicht verlieren, haben wir von mySmartShop.de für Sie eine optimale Auswahl an Rauchmeldern ausgewählt. Egal ob günstiges Einsteigermodel oder Profi-Technik, bei uns finden Sie genau das was Sie brauchen:

Optische Rauchwarnmelder:

In Deutschland dürfen nur optische Rauchwarnmelder verkauft und installiert werden. Sie sind besonders wirksam bei der Detektion von Schwelbränden, wie sie im Wohnungsumfeld häufig auftreten. Bei einem optischen Rauchwarnmelder wird ein Infrarotlichtstrahl in regelmäßigen Abständen durch die Rauchkammer gesendet. Sammeln sich dort Rauchpartikel, wird der Infrarotlichtstrahl gestreut. Dieses Licht trifft auf einen Fotodioden-Empfänger, der die Melder-Elektronik aktiviert und den Alarm auslöst.

Hitzewarnmelder:

Ein Hitzewarnmelder enthält einen hitzeempfindlichen Widerstand in Form eines Thermistor-Sensors. Wird der festgelegte Schwellenwert von 58 °C überschritten, löst der Hitzewarnmelder Alarm aus. Hitzewarnmelder werden in Räumen eingesetzt, die für Rauchwarnmelder ungeeignet sind bzw. in denen nutzungsbedingt mit Emissionen zu rechnen ist, wie z. B. in Küchen oder Garagen.

Weitere ausführliche Infomationen und Grundlagenwissen über Rauchmelder haben wir hier für Sie bereitgestellt: Grundlagenwissen Rauchmelder (PDF)

 

Pressemitteilung der co.met GmbH


mySmartShop.de – das bundesweit erste Online-Kaufhaus für Energieeffizienz

Saarbrücken, November 2014 – Die co.met GmbH hat mySmartShop.de gestartet, den ersten „Onlineshop für Energieeffizienz“ in Deutschland. „Mit den Produkten, die jedermann dort erwerben kann, gelingt die Energiewende fürs eigene Zuhause“, kommentiert Sascha Schlosser, Marketing- und Vertriebschef bei co.met, die Inbetriebnahme. Bislang gibt es kein vergleichbares Angebot. mySmartShop.de ist das erste Shopping-Portal, das die Bereiche Smart Home, Smart Metering, Smart Light und weitere energieeffiziente Produkte auf einer Plattform vereint. Besucher erwartet ein umfassendes Angebot von Geräten, die das eigene Heim smarter machen, sprich: energieeffizienter, sicherer und komfortabler.

 

Die Energiewende kann nur gelingen, wenn jeder Bürger bereit ist, seine Einstellung zum Energiekonsum und seinen Energieverbrauch kritisch zu hinterfragen. Doch wie kann man die breite Bevölkerung für ein so komplexes und politisch aufgeladenes Thema wie die Energiewende sensibilisieren und zur Verhaltensänderung motivieren? Bei der co.met GmbH, einem bundesweit führenden Messdienstleister, war man überzeugt, dass es nicht genügt, nur aufzuklären und zu informieren. Vielmehr wollte und will man aktiv dafür sorgen, dass die ‚kleinen‘ Privathaushalte Teil der ‚großen‘ Energiewende werden. Schließlich lebt die Energiewende entscheidend vom Mitmachen möglichst vieler Menschen.

Dieser Devise folgend, entstand bei co.met schon 2012 die Idee, eine Art Fachgeschäft für Energie-Effizienz im Internet zu eröffnen. Jeder sollte dort einfach zu installierende messtechnische Zusatzkomponenten erwerben können, um den Energieverbrauch in den eigenen vier Wänden transparent zu machen. Der erste Online-Shop, seinerzeit über die co.met-Homepage ansteuerbar,  war schnell realisiert. Und das Konzept ging auf: Durchschnittlich rund 200 Verkäufe pro Monat schon kurz nach dem Start hatte bei co.met niemand für möglich gehalten.

Heute ist der Smart-Home-Markt keine Nische mehr, sondern hat spürbar Fahrt aufgenommen. Zurückzuführen ist die Dynamik auf ein mittlerweile deutlich vergrößertes Angebot von Produkten und Diensten sowie ein wachsendes Interesse in der Bevölkerung. Branchenexperten schätzen, dass bis 2020 in mehr als einer Million Haushalten smarte und vernetzbare Geräte im Einsatz sein werden.

Messdienstleister steigt in den B2C-Markt ein
Die eigenen guten Erfahrungen und die positive Marktentwicklung veranlassten co.met, mit dem Onlineshop ein größeres Rad im B2C-Markt zu drehen. Der Website wurden ein eigener Name und ein neues Design verpasst, das Produktsortiment deutlich erweitert und kundenfreundliche Zusatzfunktionen installiert. Mit mySmartShop.de, das alle Anforderungen an einen modernen Online-Kanal erfüllt, will co.met nun deutschlandweit den Massenmarkt erobern. Mehr als 300 Produkte lassen sich über klar gegliederte Rubriken und Suchfilter zielsicher ansteuern. So finden Käufer unter dem Oberbegriff Smart Home neben zentralen Steuerungsgeräten ein umfangreiches Sortiment etwa in den Bereichen Sicherheit (z.B. Rauch- und Bewegungsmelder, IP-Kameras usw.), Heizungssteuerung (z.B. Thermostatventile), Rollladen (z.B. Schaltaktoren, Sensoren), Komfort (z.B. Wetterstationen, Dimmer), Effizienz (z.B. Zwischensteckdosen, Energiezähler) und Inhouse-Kommunikation (z.B. Powerline-Adapter). Nach gleichem Muster werden Geräte in den Bereichen Smart Metering, Smart Light und Smart Toolbox (Wassersparen) präsentiert. Im Info-Center stehen für Shop-Besucher darüber hinaus u.a. interessante Hinweise zum Thema Energie, ein FAQ-Bereich und Herstellerinformationen bereit. Am besten aber schaut man selbst hinein: http://www.mysmartshop.de

co.met – Partner der Stadtwerke
Als Tochter der Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft Saarbrücken mbH (VVS) ist die co.met GmbH für 240.000 Messstellen im Netzgebiet der saarländischen Landeshauptstadt als grundzuständiger Messstellenbetreiber und Messdienstleister tätig. Darüber hinaus setzen rund 350 Energieversorger, Stadt- und Gemeindewerke, Rechenzentren sowie Industrieunternehmen in ganz Deutschland auf Produkte und Dienstleistungen von co.met. Ausgehend von den Bedürfnissen der Branchenpartner hat co.met in den vergangenen Jahren Konzepte zur Abbildung aller relevanten Prozesse in der neuen Welt des Messwesens entwickelt. Im SMART ENERGY NETWORK entstand mit starken Partnern ein ganzheitlicher Lösungsansatz mit mittlerweile ausgereiften Komponenten für alle Aufgaben und Herausforderungen rund um die Planung, den Einbau und den Betrieb intelligenter Messsysteme. co.met lebt den Kooperationsansatz und ebnet damit insbesondere kleinen und mittelgroßen Stadtwerken den Weg in die Zukunft. Die wichtigsten Rollout-Aufgaben werden zentral organisiert und damit die vom Gesetzgeber geforderten Effizienzpotenziale durch die Umsetzung vieler Unternehmen im Verbund gewährleistet. In zahlreichen anforderungs- und mehrwertgetriebenen Pilotprojekten hat co.met auf diesem Gebiet umfangreiche Erfahrungen gesammelt.

 

ISH-Messeneuheit: Wassersparende Wellness-Dusche NOVOLED von RST

Die erste Dusche, die rot wird, wenn mehr als 50 Liter Wasser verbraucht werden
Die wassersparende Wellness-Dusche NOVOLED von RST signalisiert durch die mit LEDs farbig beleuchteten Wasseraustrittslöchern im Duschkopf, wie viel Wasser beim Duschen verbraucht wird.Farbwechsel von grün auf gelb zu rot zeigt den Wasserverbrauch beim Duschen an

Grün ist optimal:
Die ersten 3 Minuten leuchtet die NOVOLED Dusche grün auf – es werden bis zu 30 Liter verbraucht, 10 Liter pro Minute.

Gelb für Genießer:
Bei einer Duschzeit von länger als 3 Minuten und bis zu 5 Minuten werden bis zu 50 Liter Wasser verbraucht. Die Dusche leuchtet gelb.

Rot für Verschwender:
Ab einer Duschzeit von mehr als 5 Minuten leuchtet die Dusche rot auf und signalisiert damit einen Wasserverbrauch von mehr als 50 Litern. 

Hoher Komfort und niedriger Verbrauch
Die NOVOLED Dusche ist mit dem einzigartigen isoflow-Ventil von RST ausgestattet. Dieses weltweit patentierte Ventil regelt den Wasserdurchfluss auf exakt 10 Liter pro Minute -  unabhängig vom Leitungswasserdruck. Das verspricht einen hohen Duschkomfort bei optimaler Wassermenge. Das isoflow-Ventil von RST ist präzise und zeichnet sich durch minimale Geräuschentwicklung und Langlebigkeit aus.

Umweltfreundlich - ohne Batterien
Die Energie für die LED-Signalisierung wird mit einem neuentwickelten, leisen und umweltfreundlichen Generator erzeugt. Die LED-Dusche benötigt keine Batterien.