Grundlagen der Energieeffizienz

Energieeffizienz im Privathaushalt:

Die Steigerung der Energieeffizienz ist ein wichtiger Teil der Energiewende. Dabei zielt die Energiepolitik darauf ab, eine höhere volkswirtschaftliche Leistung bei immer weniger Energieeinsatz zu ermöglichen. Europaweit bestehen erhebliche Potenziale zur Einsparung von Energie - etwa in der Industrie, bei Gebäuden und auch im Straßenverkehr. Wir Deutschen sind hier bereits sehr aktiv. Ein wichtiges Ziel des Ganzen ist es, dass alle wirtschaftlich erschließbaren Möglichkeiten zur Energieeinsparung ausgeschöpft werden. Auf europäischer wie nationaler Ebene bietet der Gebäudebereich erhebliche Potenziale zur Energie- und CO2-Einsparung. Die Neufassung der Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (2010/31/EU) verpflichtet die Mitgliedstaaten sicherzustellen, dass ab 2021 Neubauten nur noch als so genannte Niedrigstenergiegebäude errichtet werden. Für öffentliche Gebäude gilt diese Verpflichtung bereits ab 2019.

Energieeffizienz in der Industrie:

Energieeffizienz ist gerade in deutschen Unternehmen, schon seit vielen Jahren ein bedeutendes Thema. Energieeffizienzmaßnahmen in der Produktion sind bereits schon in zahlreichen Unternehmen umgesetzt worden. Denn nur durch effizienten Einsatz von Energie können die Kosten auf lange Sicht hin gemindert werden. Denn die Energiepreise waren und sind in Deutschland relativ hoch und sind somit ein entscheidender Standortnachteil. Um dem entgegenzuwirken setzen viele auf Produkte zum Einsparen von Energie.